Aus dem Leben eines Steinweg-Flügels – von ihm selbst erzählt

Musikalische Lesung im musiculum

Idee, Text und Musikauswahl von Ursa Dörfer

Dreizehn der „Ungarischen Tänze für Klavier“ (vierhändig) von Johannes Brahms inspirierten Ursa Dörfer zu kleinen Dramen. Die Autorin verknüpft geschichtliche Ereignisse in Kiel von 1871 bis heute mit persönlichen Erlebnissen ganz unterschiedlicher Paare.

„Es ist nicht allein das Feuerwerk an Einfällen, das Ursa Dörfer hier abbrennt, auch nicht das Verabreichen von Historie in homöopathischen Dosen, das sie so souverän beherrscht, nein es ist vor allem der stets angemessene Ton, mit dem sie das nicht eben leichte Gelände unserer Vergangenheit in lebendigen Szenen durchschreitet. Sprachgewandt und norddeutsch-ironisch, aber auch ernst und berührend.“ (Rainer Schildberger, Rundfunkautor für Hörspiel, Berlin)

Jede Episode endet mit einem „Ungarischen Tanz“, live gespielt von einem hervorragenden Trio: am Flügel Manfred Fock, Vera-Carina Stellmacher und Anna Stellmacher. Es liest Horst Stenzel.

Termin: 

Sonntag, 21. November 2021, 17 Uhr
musiculum, Stephan-Heinzel-Str. 9, 24103 Kiel

Preise:
Mitglieder: 13 €, erm. 11 €
Gäste:       15 €, erm. 13 €